Lebensnetz Meditationszyklen


Meditation des Monats 20. Dezember 2017- 20. Januar 2018 – Vorgeschlagen von dem Lebensnetz und Marko Poga─Źnik UNESCO Künstler für den Frieden

DEN QUANTENSPRUNG DER ERDE UNTERSTÜTZEN

Die LifeNet (Lebensnetz) Bewegung wurde an der Schwelle des neuen Jahrtausends mit der Intention gegründet, dass es eine offene Gruppe von Menschen geben soll, die bewusst und aus ganzem Herzen den gefährlichen Pfad Gaias auf eine grundsätzlich neue Ebene der Entwicklung der Erde unterstützen. Da sich die Menschheit vor langer Zeit entschlossen hat, sich auf „ihrem“ Planeten zu entwickeln, können auch wir Menschen die kommenden Veränderungen nicht vermeiden.

Es war den Gründern des Lebensnetzes von Anfang an klar, dass zu der gewöhnlichen 3D Realität zumindest sechs Dimensionen hinzugefügt werden müssen, um den neuen Raum- und Zeithorizont zu erreichen, auf dem sich die zukünftige Entwicklung des Erdkosmos abspielen wird. Um die erforderliche Erfahrung der erweiterten Realität zu erlangen, wurde die Kunst der Geomantie wieder entdeckt und mit ihr das Wissen um die multidimensionale Realität von Raum und Zeit.

Aber das Wissen um und das Praktizieren der Geomantie ist nicht ausreichend, wenn der neue Horizont von Gaias Entwicklung erreicht wird, der normalerweise mit der Herzebene identifiziert wird. Der neue Horizont ist in seiner Essenz jedoch nicht linear, daher reicht eine einzelne Ebene nicht aus. Daher führt diese Meditation einen dreifachen Quantensprung ein, der die Essenz der Erde einschließt, den Tempel der Bauchregion und die Ebene des Herzens.


  1. Sei ganz präsent in Deinem Körper aber auch im Geist und spirituell

  2. Stelle Dir vor, dass Du auf einem Fraktal (einem holographischen Teil) der Erdkugel sitzt. Dies ist das Geschenk Gaias, das sie Dir ganz persönlich im Moment Deiner Geburt gibt, so dass Du in ihrer Essenz geerdet sein kannst.

  3. Gehe mit Deinen Händen (mit Hilfe Deines individuellen Erd-Fraktals) in das Zentrum der Erdkugel und nimm dort einen kleinen Kieselstein der Substanz der Erde.

  4. Wirf ihn mit einer klaren Handbewegung in die Höhe, so dass Dein persönliches Elementarwesen das wahrnehmen kann.

  5. Der Kieselstein fällt still in den Teich Deines Bauchraumes. Stelle Dir vor, dass in Deiner Bauchhöhle ein Teich von kristallklarem Wasser ist. Beobachte wie der Kieselstein langsam absinkt und den Grund des Teiches erreicht. Was sagt Dir dieser Vorgang?

  6. Die Berührung von Wasser ist wichtig, damit der Quantensprung gefühlt und erfahren werden kann.

  7. Gehe mit Deiner Hand nun in den Teich und nimm den Kieselstein. Wirf ihn mit einer klaren Handbewegung in die Höhe, so dass Dein persönliches Elementarwesen das wahrnehmen kann.

  8. Stelle Dir vor, dass auch in Deinem Herzraum ein Teich von kristallklarem Wasser ist. Beobachte wie der Kieselstein langsam absinkt und den Grund des Teiches erreicht. Was sagt Dir dieser Vorgang, wohin bringt er Dich?

  9. Rekapituliere die Erfahrung und teile sie wie Wellen mit der Welt rund um Dich.


Im Namen von LifeNet, Lebensnetz, VITAAA und anderen Teilen unseres Netzwerks:

Bewussten und freudigen Sprung in das Neue (Jahr)



Monatsmeditation drucken

to look at the english version: press the "eng"-Button above or follow this link

Archiv voriger Meditationen

Um die Monatsmeditation per Mail zu erhalten, registriere Dich hier

Lebensnetz Geomantie und Wandlung | Netzwerk für wechselseitige Inspiration zwischen Erde und Mensch | info@lebensnetz-geomantie.de